Maharadscha Palast – indische Spezialitäten

Willkommen im Maharadscha Palast!

Tauchen sie schon beim Betreten unseres detailreich gestalteten Restaurants in die indische Atmosphäre ein. Seit 1997 servieren unsere erfahrenen Köche und freundlichen Mitarbeiter indische Spezialitäten. Die Gerichte sind stets mit frischen und hochwertigen Zutaten, nach original indischen Rezepten zubereitet. Einige von ihnen in einem Tandoor Tonofen, was ihnen ein einzigartiges Aroma verleiht.

Auf unserer Website können Sie gleich online reservieren, einen Blick in unsere Küche werfen oder sich einen Überblick über die Kraft von Gewürzen verschaffen.

Wir freuen uns drauf, Sie im Maharadscha Palast begrüßen zu dürfen!

Besuchen Sie uns auch oder bewerten Sie uns bei Restaurant-Kritik.

Maharadscha Palast Zschopauer Straße 48
09111 Chemnitz
Route planen

Montag - Freitag:
16.30–24.00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage:
11.30–14.30 Uhr
17.30–24.00 Uhr

Tel.: 0371 6 90 82-0 (-2)
Fax: 0371 6 90 82-9

Reservieren Sie jetzt

Die indische Küche

Die indische Küche umfasst eine breite Palette an kulinarischen Köstlichkeiten. Sie ist beeinflusst durch die geographische Ausdehnung und seiner vielfältigen natürlichen Ressourcen. Das Essen, dass man in Indien vorfindet ist genauso verschieden wie seine Kultur. Das Wesen der Speisen bestimmen hauptsächlich die vielen verschiedenen Gewürze, die in der indischen Küche Verwendung finden. Die Kunst liegt darin, die Speisen aromatisch und aus der großen Vielfalt von Gewürzen so zu würzen, dass der Geschmack des Gerichtes betont wird, ohne ihn zu unterdrücken. Natürlich können Sie bei uns entscheiden wie scharf Sie die Gerichte genießen möchten.

Die Küche Nordindiens besteht hauptsächlich aus Weizenprodukten wie Nan, Chapatis, Rotis (einseitig gebackene Teigfladen) oder Parathas (mit Butter gebratene Teigfladen).

Der Punjab (Bundesland Nordindiens, durch das 5 Flüsse fließen) ist außerdem die Heimat der Tandoori Gerichte, bei denen mariniertes Fleisch und eingelegte Meeresfrüchte im Tonofen (Tandoor) durch gespeicherte Wärme in der Tonwand, fettfrei und kontaktlos gegrillt werden.

In den südlichen Regionen Indiens wird Reis (meist Basmatireis) zu charakteristisch sehr flüssigen Currygerichten gereicht. Der südindische Curry ist sehr scharf. Häufig verwendet wird hier der Madras Curry.

Bengalische Süßigkeiten sind in ganz Indien beliebt. Die meisten von ihnen werden aus Milch zubereitet, z.B. Gulab Jamun.

Unsere Gewürze

Gewürze sind nicht nur Geschmacksträger sondern können noch viel mehr für uns tun. Die Kraft der Natur steckt in vielen Pflanzen. Je nach Krankheitsbild können sie als Aufguss, Kompresse, Salbe oder einer anderen Darreichungsform viele Leiden lindern.

Im Folgenden sehen Sie eine Auswahl von Gewürzen, die in der indischen Küche häufig Verwendung finden und bei welchen Beschwerden sie helfen können.

Anis

Anis

Harntreibend, Appetitlosigkeit, Blähungen, Verdauungsschwäche, Bronchitis, Kopfschmerzen, Epilepsie (unterstützend), Schlaflosigkeit, Insektenstiche

Asant

Asant

Magenberuhigend, Schleimlösend, Asthma, Keuchhusten, gegen Blähungen, Herzschwäche

Bockshornklee

Bockshornklee

Appetitlosigkeit, Blutbildend, Bronchitis, Blasenentzündung, Magerkeit, Bluthochdruck

Alle Gewürze Anzeigen